Was ist Mentaltraining und wie kannst du es für dich nutzen?

Was ist Mentaltraining und wie kannst du es für dich nutzen?

Mentales Training – lerne deinen Geist zu kontrollieren

Beim mentalen Training geht es darum seine Vorstellung zu trainieren und sich mittels Autosuggestion positiv zu beeinflussen. Bekannt unter dem Namen Autosuggestion glaubst du die angewandten Affirmationen tatsächlich irgendwann. Durch positives Denken und diese Art von Selbstbeeinflussung kannst du Einfluss auf deine Gefühle nehmen und somit negative Glaubensmuster und Denkweisen umschreiben und ändern. Durch das mentale Training wird der Geist trainiert, genauso wie man sein Körper im Fitness Studio trainieren kann so kann man auch seinen Geist auf Höchstleitungen trimmen.

 

Mentaltraining genauer erklärt

Durch das mentale Training erreicht man eine geistige Stärke, um ein erfolgreicheres Leben zu führen. Dabei spielen Fokus also Konzentration und Gedankenrolle eine Schlüsselrolle. Spitzensportler nutzen das Mentaltraining oft, um alles um sicher herum zu vergessen und
ihr ganzes Potenzial auf den Sport zu konzentrieren. Somit kann ein überdurchschnittliches Ergebnis erreicht werden, indem die ganze Energie und die Aufmerksamkeit nur bei diesem Thema bleibt. Viele Sportler verbinden dies mit der Kraft der Visualisierung. Sie stellen sich ihre Aufgaben zunächst im Geist vor und führen sie dann aus. Mithilfe verschiedene mentaler Übungen schult man also seinen Geist. Man bestimmt selbst was man denken und fühlen möchte. Durch regelmäßiges Training wird dem Unterbewusstsein diese Bild übermittelt,
dass sich auch im außen zeigen wird.

 

In diesem E-Book erfährst und wie du in kürzester Zeit dein Denken veränderst und es schaffen kannst deine Gedanken zu kontrollieren. Dein Smartphone kann dir dabei nützlich sein, den so kannst du dein Unterbewusstsein immer wieder an dann deine Ziele erinnern. Mit einfachen Übungen kannst du mehr Selbstbewusstsein und innere Stärke entwickeln.
Das Buch bietet dir dazu hilfreiche Mediationen und Tools, sodass du dein Denken auf Erfolg programmieren kannst.

      Mental ErfolgReich

 

 

Die verschieden Arten von Mentaltraining

Die bekannten Formen beim Mentaltraining sind die Visualisation und Mediation in Kombination mit diversen Entspannungsübungen. Auch Autogenes-Training findet häufig Anwendung, um bestimmte Gedankenmuster zu unterbrechen und durch neue zu ersetzen. Affirmationen können einem dabei helfen seine Ziele schneller zu erreichen, wichtig dabei ist allerdings, dass sie positiv und glaubhaft formuliert sind.  Und mithilfe von mentalen Bildern kannst du dir das ganze sogar noch lebhafter vorstellen und dich bildlich und eine neue Realität versetzen.

 

Wofür lässt dich Mentaltraining anwenden?

Das Mentaltraining lässt sich vielseitig einsetzen. Es kommt häufig beim Sport zum Einsatz, um die Leistungsfähigkeit zu verbessern. Aber auch um mehr Selbstbewusst zu entwickeln, Ängste abzubauen oder Stress zu lindern kann das Mentaltraining hervorragend eingesetzt werden. Es ist eine der besten Entspannungsmethoden gegen Stress und hat einen positiven Einfluss auf unsere Gesundheit. Da Krankheiten meist zuerst im Kopf entstehen, lassen sie sich somit auch mental beeinflussen. Das Mentaltraining eignet sich aber auch dafür, um seine eigen Verhaltens- und Gedankenmuster zu verbessern und so ein entspannteres und erfolgreiches Leben zu führen. Hilfreiche Tools und Techniken, die ich Laufe der letzten Jahre gesammelt habe, findest du hier: https://bit.ly/3awvTbL