Visualisieren lernen – wie aus Vorstellungskraft Realität wird

Visualisieren lernen – wie aus Vorstellungskraft Realität wird

Was zu tun ist, wenn die Manifestation
auf sich warten lässt?

 

Oft visualisieren wir monatelang und es scheint sich einfach kein Ergebnis einzustellen.
Doch woran kann es liegen und was sollte man in diesem Fall tun?

Angenommen du visualisierst und denkt im nächsten Moment, das bringt doch nichts, es ist einfach nur Fantasie, aber genau damit erschaffst du auch die Realität, und zwar so das sie immer eine Vision bleibt. Wie du ja schwingt jeder Gedanke auf einer bestimmten Frequenz und du musst dich gedanklich auf das einstellen, was du erreichen, möchtest. Indem du mehr Zeit in deiner Vorstellung verbringst und daraus einen virtuellen Wachtraum kreierst. Wen du immer noch auf die Manifestation wartest, dann kann es dran liegen das du dich mehr auf den Mangel und die Abwesenheit der gewünschten Sachen fokussierst. Konzentriere dich stattdessen auf das, was du anstrebst und wende deinen Blick von Dinge, ab die durch nicht willst.

 

Warum Vorstellungskraft das Potenzial hat
Realität zu erschaffen

 

Imagination wird oft als Fantasie oder Einbildung abgestempelt. Wir sollten uns doch wieder auf die alltäglichen Dinge fokussieren und nicht solchen Illusionen hingeben. Dabei ist Imagination eines der wichtigsten Werkzeuge des menschlichen Geistes das selbst Athleten und Spitzensportler für sich zu nutzen wissen. Wie kannst du dieses mächtige Werkzeug, also für dich nutzen? Indem du es jeden Tag anwendest. Beginne schon am morgen, damit dir das vorzustellen wie du den Tag erleben möchtest, stelle dir in entspannter Momente vor, was du erreichen willst und abends vor dem Schlafengehen solltest du noch einmal deine geistigen Bilder abrufen.

Seit ich wieder jeden Tag intensiv und mit allen Sinnen visualisiere, hat sich in meinem Leben viel zum positiven verändert. Denn wir verbinden uns hier mit der inneren  Vision und unseren wahren Wünschen. Das Gefühl dabei ist entscheidend, denn wenn du es intensiv erleben kannst, dann bist du sehr nahe an diesem Wunsch dran. Das heißt du könntest ihn in kürzester Zeit realisieren während dein Ziel, das du dir nur schwer vorstellen kannst, meist in der Zukunft liegt. Aber zurück zur Imagination wie wäre es, wenn du dir einfach mal eine kleine Auszeit gönnst, du das Visualisieren in deinen Alltag integrierst. Du wirst sehen, was sich auch in deinem Leben zum positiven Verändern kann. Hier erfährst du, wie deine Gedanken und Gefühle, Realität entstehen lassen: https://bewusstsein-erschafft-neue-welten.de/gefuhle-und-gedanken-erschaffen-die-realitat/

Geduld ist nicht immer notwendig

 

Geduld ist hier nicht notwendig, da du sonst verhältnismäßig lange auf Dinge wartest, stattdessen solltest du beginnen dich im Hier und jetzt gut zu fühlen. Stelle dir deinen Herzenswunsch bereits erfüllt vor und fühle ihn in dir. Identifiziere dich damit und fühle die Erfüllung im hier und jetzt. Mit all deinen Sinnen und so lebendig wie möglich. Wenn du dir vorstellst, dass du auf die Erfüllung eines Wunsches wartest, was denkst du wir dann passieren?
Du ahnst es schon, du wirst weiterhin im Modus des warten bleiben. Wir erschaffen ständig unsere Realität durch Gedanken und Gefühle aber wir erwarten, dass es in der Zukunft  genau so sein wird. Sei es in 10, 60 tagen oder 1 Jahr. Aber einfacher ist es sich jetzt, damit identifiziert zu können, sich im hier und jetzt glücklich
zu fühlen und glaub mir seitdem weiß ich was man bei der Wunscherfüllung immer falsch macht.

 

Was the Secret gerne verschweigt

 

Ist es einfach so zu denken oder sich schon jetzt so zu fühlen. Natürlich nicht es ist verdammt schwer einen Gedanken ständig in die richtige Richtung zu lenken und nur solche Gedanken zulassen die einen weiter bringen. Gibt es keine einfachere Lösung,  wirst du nun vielleicht denken. Nein die Realität erschaffen bedeutet an dir selbst zu arbeiten, an deinen Blockaden, an deinen Zielen und deinen Glaubenssätzen. Ich kann dir nicht sagen, wie es einfach geht, aber ich kann dir sagen, was mir geholfen hat, das es einfach geht und das ich all die Jahre nicht so wirklich verstanden habe. Ich habe sämtliche Bücher über Realität Creation oder New Age gelesen. Und irgendwann kommt man an den Punkt, wo man denke, ich brauch nicht noch ein Buch über positives Denken und Selbstverwirklichung. Was dir der Film the Secret verschweigt, erfährst du hier: https://bewusstsein-erschafft-neue-welten.de/das-wahre-geheimnis-von-the-secret/

 

Ein neuer Anfang von Esther und Jerry Hicks
Das Handbuch zum erschaffen deiner Realität.

Wie aus Vorstellungskraft Realität wird, zeigt das Buch ein neuer Anfang von Esther und Jerry Hicks recht gut. Dieses Buch ist dein Handbuch, um das Gesetz der Anziehung besser zu verstehen und erfolgreich zu nutzen. Es ist kein weiteres New Age Buch, sondern kann dir wirklich völlig überraschende und neue Erkenntnisse in Bezug auf die Realitätserschaffung liefern. Mit unseren Gedanken und Gefühlen erschaffen wir unsere materielle Welt. Das Gesetz der Anziehung muss aber richtig angewendet werden und wie das funktioniert erfährst du in dem Buch ein neuer Anfang. Ich habe auch das Buch Law of Attraction gelesen, aber es kommt nicht Ansatzweise an diese hier heran. 

Ein neuer Anfang auf Amazon

 

 

 

 

Wie du Visualisieren in deinen Alltag integrieren kannst

 

Angenommen du bist unzufrieden mit deiner derzeitigen Situation oder wünscht dir eine bestimmte Sache, dann stelle dir vor wie es ist dieses leben zu haben, diesen Job zu haben, das gewünschte Geld zu haben oder mit dem Traumpartner zusammen zu sein. Du kannst beim visualisieren mit allen 5 Sinnen arbeiten. Sehe dich dabei nicht als der Beobachter des Bildes, sondern lebe dich in das Bild ein, aber achte darauf das du nicht in deinen Träumen lebst. Es ist wie ein Spagat nicht nur zu träumen und trotzdem die Kraft der Vorstellung zu nutzen. Wenn du jeden Tag visualisieren möchtest und das rate ich dir auch, dann solltest du mindesten 15 Minuten am Tag deiner Vision widmen. Am besten kannst du die vor dem Schlafengehen tun, da das Bewusstsein bereits herunterfährt und du leichter Zugang zu deinem unbewussten hast. Du kannst aber auch während des Tages 5-10 Minuten die Augen schließen und eine bestimmte Situation immer wieder im Geist durchspielen, als wäre sie schon geschehen.

 

Visualisieren jeden Tag und lebe dich in das Bild ein, um es real werden zu lassen

 

Wie du mithilfe des Mast Key System visualisieren lernst

Das Master Key System von Charles F. Haanel lehrt dich in 24 Lektion wie du deinen Geist beherrschen kannst und das Visualisieren erlernst. Die ersten 3 Schritte waren dabei die wichtigsten für mich, den zunächst, geht es, darum die Gedanken zur Ruhe zu kommen lassen, den Körper vollkommen zu entspannen und dann geistig loszulassen. In den folgenden Kapiteln erfährst du wie du mit einfachen Gegenständen beginnst deine Vorstellungskraft zu trainieren. Stelle dir dabei ein Schiff vor und zerlege es in alle Einzelheiten, woraus wurde es gebaut, wie sind die Möbel auf das Schiff gelangt, gehe zum Ursprungs dieses Objektes zurück. Natürlich wirst du auch lernen Menschen detailgenau zu visualisieren. Mir war das Buch aber etwas zu theoretisch und ich habe mir daher die Master Key System original CD angehört. So kannst du die Inhalte der einzelnen Kapitel viel besser aufnehmen und am Ende jedes Kapitels die jeweilige Übung umsetzen. Wie du das Master Key System praktisch anwenden kannst, erfährst du hier:  https://bewusstsein-erschafft-neue-welten.de/das-master-key-system-erfolgreich-anwenden/